NEUER TERMIN! 33. Ortenau-Schau in Offenburg

16.07.2022

Die Ausstellung findet am 16. und 17. Juli 2022 statt!

 
 

In Anbetracht der Verunsicherung durch die bereits durchgeführten Veranstaltungen weisen wir darauf hin das in Offenburg die neue Tierschutzhundeverordnung mit Augenmaß und Sinn für die Hunde ausgelegt wird.

Neuer Termin für den 1. Meldeschluss ist der 03.06.2022!

Wir haben uns entschlossen das Meldegeld zum 2. Meldeschluss dieses Jahr nicht zu erhöhen um den Ausstellern durch die allgemeine Situation und Erschwernissen entgegenzukommen.

 
 

Wichtige Information

Nach § 10 Satz 1 der Tierschutz- Hundeverordnung ist es verboten, Hunde auszustellen oder Ausstellungen mit Hunden zu veranstalten,

  1. bei denen Körperteile, insbesondere Ohren oder Rute, tierschutzwidrig vollständig oder teilweise amputiert worden sind oder
  2. bei denen erblich bedingt
    a) Körperteile oder Organe für den artgemäßen Gebrauch fehlen oder untauglich oder umgestaltet sind und hierdurch Schmerzen, Leiden oder Schäden auftreten,
    b) mit Leiden verbundene Verhaltensstörungen auftreten,
    c) jeder artgemäße Kontakt mit Artgenossen bei ihnen selbst oder einem Artgenossen zu Schmerzen oder vermeidbaren Leiden oder Schäden führt oder
    d) die Haltung nur unter Schmerzen oder vermeidbaren Leiden möglich ist oder zu Schäden führt.

Es war bereits vor der Änderung der Tierschutzhundeverordnung nicht zulässig die Vibrissen abzuscheren (Amputationsverbot). Für die Juliausstellung werden deutlich nachwachsende Vibrissen akzeptiert. Für alle weiteren Ausstellungen in Baden-Württemberg dürfen nur Hunde mit vollständigen Vibrissen ausgestellt werden.

Für folgende Rassen wird ein Nachweis Ihres Tierarztes benötigt:
Mops, Engl. Bulldoggen, Franz. Bulldoggen, Japan Chin, Peking Palasthund, Boston-Terrier

Das Formular können Sie hier herunterladen und der Meldestelle per Email: landesverband@web.de zusenden. Untersuchungen die für andere VDH-Veranstaltungen bereits gemacht wurden werden anerkannt. Bis zum endgültigen Meldeschluss muss das ausgefüllte Formular der Meldestelle vorliegen sonst kann der Hund nicht an der Ausstellung teilnehmen. Es ist darauf zu achten das Hunde nur für einen begrenzten Zeitraum in der Box untergebracht werden dürfen und für genügend Auslauf gesorgt wird. Ein Aufenthalt in der Box ohne Aufsicht ist nicht gestattet. Wir weißen darauf hin, dass wir uns vorbehalten an der Ausstellung verstärkt entsprechende tierschutzrechtliche Kontrollen durchzuführen.

Bitte beachten Sie die aktuelle Coronaverordnung vor der Ausstellung.

In der Meldegebühr ist eine Onlineversion des Kataloges enthalten. Dieser ist ab dem 1. Ausstellungstag hier auf unserer Homepage ersichtlich.

 
 
 
 

Landesverband Baden-Württemberg für Hundewesen e. V.

Dennefstr 5/1 | 71665 Vaihingen-Enz 
Tel. +49 (0)7042- 8132202 | Fax +49 (0)07042-8135299  
eMail info@vdh-bw.de